Taiji Qigong Bayreuth – Manfred Spiske

Entspannung statt Stress

Wie Kinder (und Eltern) von einem Taiji- und Qigong Training profitieren können

In der heutigen Zeit leiden immer mehr Kinder an „Stress“ durch Reizüberflutung im Lebensalltag. Durch diese „Überreizung“ kann Erlebtes und Erlerntes nicht richtig verinnerlicht und verarbeitet werden.

Taiji, Qigong für Kinder in Bayreuth

Taiji, Qigong für Kinder in Bayreuth

Vor allem die Konzentration auf eine Sache fällt den Kindern schwer, das Lernen wird da immer schwieriger. Die Aufmerksamkeit und die Gedanken schweifen umher und sind nicht dort, wo sie sein sollten.

Zu all dem kommt noch Bewegungsmangel hinzu, bedingt durch langes Stillsitzen in der Schule, Spielen am Computer und übermäßigen Fernsehkonsum. Dadurch leiden immer mehr Kinder an Haltungsschäden, funktionellen Beschwerden, und sie bleiben in ihrer motorischen Entwicklung hinterher.

Sich langsam, entspannt und konzentriert zu bewegen erhöht nach und nach die Fähigkeit, achtsam mit sich und seinem Körper umzugehen. Mit fortschreitendem Training lernen die Kinder, ihre Bewegungen besser zu koordinieren. Das Zusammenwirken beider Hirnhälften wird gefördert. Ruhe und Bewegung wechseln sich bei den Stunden ab, so dass die Kinder lernen, immer besser von der Aktivität in die Ruhe einzutreten. Das ermöglicht ihnen, in Stresssituationen schneller in eine entspannte Haltung zurückzukehren.

Durch die am Anfang und am Ende durchgeführten Klang- und Atem-Meditationen werden zudem die Sinneswahrnehmungen geschult.

Die Fähigkeit Stress zu erkennen und wahrzunehmen hilft den Kindern letztendlich, sich über eine bewusst eingenommene zentrierte und entspannte Körperhaltung zu beruhigen und damit optimale Lernvoraussetzungen zu schaffen.